Petra Kaltenböck, Begleiterin für Mensch und Tier

BEGEGNE DIR SELBST

... in jedem Moment

Themenarbeit Pferd, Petra Kaltenböck mit Klientin

in Deinem Gegenüber ...

SEI ES MENSCH ODER TIER!

MEINE METHODEN

So arbeite ich:

Mit folgendem Grundsatz begleite ich Menschen bei persönlichen Fragestellungen im alltäglichen Leben:

– sowohl Menschen bei Themen mit  ihren eigenen Pferden,

– als auch Menschen ohne eigenem Pferd (gemeinsam mit ausgewählten Leihpferden)

Begegne dir selbst, in jedem Moment, in deinem Gegenüber, sei es Mensch oder Tier!

Immer wieder begegnen uns im Leben Situationen, auch gemeinsam mit unseren Pferden, die uns vor besondere Herausforderungen stellen.

 

Die Themenarbeit mit Pferden ist eine Methode, bei der die Reaktionen und Verhaltensweisen der Pferde in den  Dialogprozess miteinbezogen werden. Sie hilft dir dabei, Themen, die dich beschäftigen zu reflektieren und geführt von mir zu betrachten.

In der Themenarbeit wird dein aktuelles Problem für dich sichtbar, erlebbar und spürbar.

 

Dadurch werden Lösungen für dich möglich!

 

Als Herden- und Fluchttiere sind Pferde immer in Verbindung mit ihrem Umfeld und reagieren daher unmittelbar auf ihre Umgebung – so auch auf uns Menschen, wenn wir uns mit unsren Themen bewusst in ihren Raum begeben.

 

Besonders faszinierend an der Arbeit mit Pferden ist, wie konkret und klar sie auf uns Menschen reagieren – und das völlig frei von gesellschaftlichen Wertungen und Glaubenssätzen.

Aus diesem Grund können Inputs aus der Themenarbeit bei meinen Klienten sehr gut verstanden und integriert werden. Die Pferde müssen bei dieser Arbeit nichts „tun“ – sie entsprechen einfach ihrer ganz natürlichen Verhaltensweise.

 

Ein VIDEO mit Eindrücken von meiner Arbeit findest du HIER.

Desweitere fließen auch andere Methoden und Techniken in die Themenarbeit mit ein – je nachdem was es braucht um den individuellen Entwicklungsprozess meiner Klienten am Besten zu unterstützen.

Intuitive Körperarbeit

Ich höre mit den Händen zu, bis der Körper seine Geschichte erzählt hat.

Unser Körper und der unserer Pferde erinnert sich an alles, was wir je erlebt haben und speichert diese Ereignisse ab, auch wenn wir uns selbst nicht mehr bewusst daran erinnern können.

Durch absichtsloses, sanftes Berühren und bewusstes Wahrnehmen bekommt dein Körper bzw. der Körper deines Pferdes jenen Raum und jene Zeit, die er braucht, um seine Geschichte erzählen zu können und loszulassen.

Ich kombiniere bei der intuitiven Körperarbeit Methoden wie z.B. Jin Shin Jyutsu, Cranio Fluid Dynamics.

Systemische Reflexion

In der Arbeit mit Pferden geht es  meist auch um die Wechselwirkungen zwischen dem Besitzer und dem Pferd. Durch das bewusste Wahrnehmen und Reflektieren der Beziehung zueinander und der eigenen Reaktionen auf Symptome oder bestimme Verhaltensweisen des anderen, können Prozesse in Bewegung gebracht werden – sowohl beim Pferd als auch beim Besitzer selbst.

Kinesiologie

Die Ontologische Kinesiologie, mit der ich arbeite, hat sich aus der klassischen Kinesiologie entwickelt. Sie unterstützt dabei, die Ursprünge von Symptomen zu erkennen und den Sinn von Krankheiten, Schmerzen und Problemen zu verstehen.

 

Es geht um das Einlassen auf das was uns das Leben gerade im jetzigen Moment zeigt.  Das passiert, wenn wir jedem Moment mit Achtsamkeit begegnen und vollkommen präsent sind. Gerade die Tiere können uns dabei untersützen, denn sie leben im Augenblick. Im Moment der bewussten Wahrnehmung kann sich unser System neu ordnen. Dadurch werden Veränderung in oft eingefahrenen Lebenssituationen möglich.

 

Bewusstseinsarbeit

Durch ein klares Bewusstsein für deine Eigenverantwortung und die eigene Karft und innere Weisheit kannst du jede belastende Situation im Alltag leichter verstehen, akzeptieren und loslassen. Vor allem lernst du deine eigenen Ressourcen zu benützen und wie du selbständig Probleme lösen kannst.

 

Bewusstsein für dich und deine aktuelle Situation ist die Basis für klare, zielgerichtete Handlungsschritte! 

Aufstellungsarbeit

In Zusammenarbeit mit Partnern fließen bei meiner Arbeit Elemente aus der klassischen Aufstellungsarbeit mit ein.

In der Aufstellungsarbeit werden die Kräfte, die in deinem Inneren wirken im Außen sichtbar gemacht. Du kannst dir das wie einen ein Blick aus der Vogelperspektive auf dein aktuelles Thema vorstellen.

Durch das räumliche Stellen der Lebenskräfte mit verschiedenen Gegenständen und das Beobachten der Verhaltensweise des Pferdes dazu, wird dein bzw. euer aktuelles Thema sichtbar, und für dich erlebbar.